Du bist hier: Startseite

Prinzessin 2018
Bianca I. Visser-Reiss

und Hofmarschall Jan Visser

Tja, was gibt es zur neuen Tollität zu berichten?
Eigentlich kennt sie ja jeder … so karnevalsverrückt, dass sie im Sommer als Schwimmmeistergehilfin im Freibad in Stromberg arbeitet, damit sie im Winter immer - aber auch wirklich immer - frei hat.
Geboren wurde Bianca am 15.06.1970 hinter der Autobahn, also in Neubeckum. Dort verbrachte sie zusammen mit ihrem Bruder Jan, der in der Session ihr Hofmarschall ist, ihre Jugend.
Zusammen mit Sohn Jannis (kurz vor 18), Mann Holger (kurz vor 50) und seiner Tochter Michelle (gerade 18) wohnt sie jetzt mitten Beckum – die Nähe zu den Partyorten der Püttstadt erspart so manche Taxigebühr.
Karnevalistisch ein echter Profi: Sei es als Trainerin der KG-eigenen Kindertanzgruppe Sandcoole-Kids oder bei der Dekoration ihres Karnevalszimmers mit Exponaten, Orden und Autogrammen zum Thema Karneval – vorzugsweise aus Beckum und Köln.
A propos Köln: Hier ist quasi ihre zweite Heimat – einmal im Monat Köln muss sein und so ist sie hier auch schon bekannt wie ein bunter Hund. Beckum ist den Bandmitglieder der Paveier, Klüngelköpp, Domstürmer und Hanak absolut bekannt –Bianca sei Dank!
Über Fußball berichten wir hier nicht – hiervon hat sie eigentlich keine Ahnung …

Da ist ihr Bruder Jan Visser besser aufgestellt: Er besucht regelmäßig die Fußballspiele seines Neffen Jannis, der in der A-Jugend von RW Vellern kickt.
Hofmarschall Jan ist 6 Jahre jünger als seine Schwester und wurde am 11.09.1976 in Ahlen geboren. Sein Geld verdient er als angestellter Geschäftsführer der Firma MAV Transport und Logistik in Neubeckum. Anders als bei Bianca befindet sich sein Lebensmittelpunkt in Neubeckum – er lebt hier mit seiner Freundin Andrea zusammen.
Vielleicht ist diese dauerhafte Verbundenheit zu Neubeckum auch dadurch entstanden, dass er im Alter von 11 Jahren Mitglied des Kinderelferrats der KG „ Wir vom Schienenstrang“ war. Wer weiß?
Als Hofmarschall kann er sich dieses Jahr seinen größten Wunsch erfüllen: Einmal im Rosenmontagszug auf einem Karnevalswagen mitzufahren.